Verband "Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen" gegründet

SchafwolleDämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sind vielfältig. Verfügbar sind zum Beispiel Holzfaserdämmstoffe, Zellulose oder Hanf, aber auch „exotischere“ Baustoffe wie etwa Schafwolle oder Kork. Solche Dämmstoffe funktionieren bei fachgerechter Verarbeitung hervorragend, passen gut zur zukünftig angestrebten ganzheitlichen Betrachtung von Gebäuden inklusive Baustoffherstellung und weisen aus bauphysikalischer und gesundheitlicher Hinsicht einige Vorteile gegenüber Mineralwolle, Polystyrolschaum u. ä. etablierten Dämmmaterialien auf. Dennoch werden sie bislang nur in wenigen Fällen eingesetzt und sind daher auch immer noch teurer als die in großen Stückzahlen eingebauten Konkurrenten.

Um hiernachzubessern, wurde am 27.11.2018 der Verband „Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen e. V.” vdnr gegründet. Der Verband tritt die Nachfolge des bisherigen Verbands  Holzfaserdämmstoffe an. Auf der Website des Vereins sind zahlreiche Informationen und Datensammlungen auch für Hauseigentümer und sonstige Interessenten enthalten.

Bildquelle: M. Großmann/pixelio.de