Zähler zu Energieproduktion und -verbrauch online

Weltweite EnergieproduktionUnter der Website oilprice.com sind unter anderem Zähler zu globalem Energieproduktion und Energieverbrauch zu finden.  Diese können in eine Website eingebunden werden und bieten dort einen raschen überschläglichen Eindruck davon, wieviel Energie weltweit aus welchen Quellen bereitgestellt wird und wo diese hinfließt. Die Zahlen können jedoch auch rasch zu Unklarheiten und Missverständnissen führen, wenn sie falsch verstanden oder ohne das nötige Hintergrundwissen betrachtet werden. Aus diesem Grund sollen die Zähler hier kurz (anhand der Zahlen vom 2. Februar 2012) betrachtet werden.

Der erste Zähler gibt die Produktion der verschiedenen Energieträger vom Jahresanfang bis zum aktuellen Datum (year-to-date YTD) weltweit an, und zwar in Form des jeweiligen Energieinhaltes. Die Berechnung kann unterschiedlich erfolgen: Sind alle Anlagen bekannt (zum Beispiel Atomkraftwerke) kann die Primärenergiemenge direkt ermittelt werden. Bei bekannten Förder- oder Produktionsmengen (zum Bespiel Biokraftstoffe oder Kohle) kann diese Menge mit dem Heizwert multipliziert werden, um die Energiemenge zu berechnen. Zumeist behilft man sich bei der globalen Ermittlung mit Mischberechnungen, je nach Datengrundlage. Die verwendete Einheit BTU (British Thermal Units) ist hierzulande recht unüblich, kann aber problemlos ins SI-System umgerechnet werden. Die im Zähler wiedergegebenen Werte (Achtung, ohne Kommata) multipliziert mit 1.055 entsprechen einer Energiemenge in Tera-Joule (TJ).

Die Statistik unterscheidet nicht zwischen den einzelnen Energienutzungsformen (Wärme, Strom, Mobilität) mit ihren unterschiedlichen Wertungen. Es fällt auf, dass von den regenerativen Energiequellen ausschließlich eine Rolle unter den ersten fünf Primärenergieträgern spielt. Alle anderen Bereitstellungspfade liegen Größenordnungen darunter, die globale Energiewende steht also noch bevor.

Der  zweite Zähler gibt den Energieverbrauch einzelner Staaten unabhängig von der Art der Bereitstellung wieder, was eine detaillierte Bewertung hinsichtlich Klimawirkung unmöglich macht. Zudem ist es für einen fairen Vergleich eigentlich erforderlich, den angegebenen Energieverbrauch auf die Bevölkerungszahlen der jeweiligen Länder zu beziehen. Im beigefügten Tabellendokument wurde diese Berechnung durchgeführt.  Nach dieser Berechnung fällt auf, dass die beiden Länder China und Indien - führend im absoluten Energieverbrauch - als einzige hier aufgeführten Länder deutlich unter dem Durchschnittsverbrauch je Einwohner liegen. Jeder Einwohner eines Industrielandes, besonders in Kanada und den USA, verbrauch dagegen im Durchschnitt bis zum Doppelten den Durchschnittswertes. Um ein nachhaltiges zukünftiges Weltenergiesystem aufzubauen, ist es dringend notwendig, diesen Verbrauch zu senken und diese Unterschiede zu verringern.