Dicke Wände dämmen? Ja!

Mein Haus hat dicke Ziegelwände. Bringt eine Wärmedämmung da einen Gewinn? Diese Frage wird mir in meiner täglichen Arbeit sehr oft gestellt. Selten ist die Antwort so eindeutig zu geben: Ja, unbedingt! Traditionelle Baustoffe stammen aus einer anderen Epoche und entsprechen hinsichtlich Wärmedämmung auf keinen Fall mehr den aktuellen technischen Möglichkeiten. Schon wenige Zentimeter eines modernen Dämmstoffs haben die gleiche Dämmwirkung wie eine 50 Zentimeter dicke Ziegelwand. Ausführlicher ist das hier nachzulesen.

Allerdings muss bei jeder Dämm-Maßnahme fachgerecht geplant und gearbeitet werden, um Fehler und damit Bauschäden zu verhindern. Ist dies gewährleistet, sind die häufig gefürchteten “Nebeneffekte” wie Schimmelbildung oder mangelnde “Atmungsaktivität” der Wand zuverlässig auszuschließen. Die eingesparten Heizkosten wiegen die notwendigen Investitionskosten meist innerhalb weniger Jahre auf.

Übrigens: Werden mehr als 10 Prozent der Fassadenfläche erneuert (beispielsweise neu verputzt), ist eine Wärmedämmung gesetzlich gefordert! Ausnahmen müssen fachlich begründet werden, ansonsten drohen hier Bußgelder.