Modernisierungsplanung, KfW-Förderung, Wärmeschutznachweise, Wärmebrückenberechnung, Energieausweise

Lupulo vertreten in der Ökologiedatenbank der HWK Leipzig

Schlagwörter:

ÖkologiedatenbankSeit heute ist die Lupulo Energieberatung in der von der Handwerkskammer zu Leipzig herausgegebenen Ökologiedatenbank vertreten. In diesem Verzeichnis sind qualifizierte Firmen aus dem Raum Leipzig zu finden, die verschiedene Dienstleistungen aus allen Bereichen des ökologischen Bauens, wie etwa Solaranlagen, Naturfarben, Energieeinsparung, Lehmputze, Holzkessel, Naturdämmstoffe, Regenwassernutzung, Dachbegrünung, Wärmepumpen u. a. anbieten. Um den Eintrag direkt zu betrachten, klicken Sie bitte hier.

Linkseite aktualisiert

Schlagwörter:

Die Lupulo-Linkseite wurde aktualisiert! Das heißt, alle Links wurden überprüft, veraltete entfernt und neue hinzugefügt. Es sind Informationen zu bestehenden Partnerschaften, lohnenswerten Informationsseiten zu den Themen Biomasse bzw. erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit sowie wesentlichen Datenbanken zum Thema zusammengefasst. Die Seite soll eine Hilfe sein, sich zwischen den unzähligen vorhandenen Seiten zum Thema zurechtzufinden. Sollten Sie ein wesentliches Webangebot vermissen, freue ich mich über einen entsprechenden Hinweis.

Ein Besuch lohnt sich also wieder besonders: http://lupulo.de/interessante-links

Nachwachsende Alternative zu Kunststoffschäumen

Die amerikanische Firma ECOVATIVE hat eine nachwachsende Alternative zu Kunststoffschäumen  - wie zum Beispiel Polystyrol - entwickelt. Grundsubstrat des Materials sind verschiedene faserige Bioabfälle wie Sägespäne oder Strohteile. Dieses wird mit einer speziellen Pilzkultur versetzt, im Anschluss erfolgt ein Wachstum über einen Zeitraum von einer bis mehreren Wochen. Über Substrat und Wachstumsbedingungen lassen sich die Eigenschaften des Materials auf den geplanten Verwendungszweck einstellen. Möglich sind bisher Verpackungsmaterialien (etwa Weinflaschen), Türfüllungen, Sitzschalen, aber auch Verbundwerkstoffe mit Geweben oder Holz ohne Verwendung zusätzlicher Kleber. weiterlesen »

Ist Ökostrom gleich Ökostrom?

Die dauerhafte Versorgung unserer Gesellschaft mit Elektrizität wird langfristig nur über den Einsatz erneuerbarer Energien machbar sein. Dieser Grundsatz wird heute von niemandem mehr ernsthaft bestritten. Wesentliche Punkte dafür, dass die bisherigen Versorgungsstrukturen nicht mehr von Dauer sein können, sind die Verknappung fossiler Energieträger, die Gefahren sowie ungelöste Reststoffproblematik bei Nuklearenergie sowie das begrenzte Budget an Klimagasemissionen, welches bis zur endgültigen Veränderung unseres Klimasystems zur Verfügung steht. Bereits heute kann jeder Stromkonsument eine solchen Ansatz wählen, bekannt geworden unter dem Begriff “Ökostrom”. Aber ist jeder “Ökostromtarif” gleich gut? weiterlesen »

Zähler zu Energieproduktion und -verbrauch online

Weltweite EnergieproduktionUnter der Website oilprice.com sind unter anderem Zähler zu globalem Energieproduktion und Energieverbrauch zu finden.  Diese können in eine Website eingebunden werden und bieten dort einen raschen überschläglichen Eindruck davon, wieviel Energie weltweit aus welchen Quellen bereitgestellt wird und wo diese hinfließt. Die Zahlen können jedoch auch rasch zu Unklarheiten und Missverständnissen führen, wenn sie falsch verstanden oder ohne das nötige Hintergrundwissen betrachtet werden. Aus diesem Grund sollen die Zähler hier kurz (anhand der Zahlen vom 2. Februar 2012) betrachtet werden. weiterlesen »

Aktuelle Holzbrennstoffpreise in Sachsen

Schlagwörter:

Holzpreise Sachsen 2012Im Rahmen eines Projektes wurde eine Preiserhebung für die verschiedenen Holzbrennstoffe Pellets, Hackschnitzel sowie Scheitholz durchgeführt. Folgende Annahmen wurden dabei getroffen: regionaler Bezug (Leipzig/Sachsen) falls Eingrenzung möglich, Waldhackschnitzel mit 20 % Restfeuchte (WG 20, gebrauchsfertig), Scheitholzbezug als 33-Zentimeter-Stücke, vorgetrocknet, Hartholz. Es erfolgte eine Recherche bei verschiedenen Internetanbietern und Forstbetrieben, wobei sich die in der nebenstehenden Grafik (zum Vergrößern klicken) wiedergegebenen Preisspannen (Euro je Tonne Holz mit einen Restfeuchtegehalt um 20 Prozent). weiterlesen »

Kein weiterer nicht nachhaltiger Straßenausbau! Moratorium mitzeichnen!

Jeder, der sich in letzter Zeit mit der Energiethematik, demografischen Entwicklungen sowie gesellschaftlichen Ansprüchen auseinandergesetzt hat, kommt zu dem Schluss, dass sich die Art und Weise des Nah- und Fernverkehrs in Deutschland in den nächsten Jahren wandeln wird. Mit zunehmender Knappheit fossiler Ressourcen und damit verbundenen Preissteigerungen wird der heutige straßengebundene Individual- und Güterfernverkehr nicht mehr zu bestreiten sein. Um zukunftsfähig zu sein, muss bereits heute über Alternativen wie Ausbau des Nahverkehrs, neue Antriebskonzepte, neue Effizienzkriterien bei Herstellungsprozessen sowie allgemeine Verringerung der Transportwege nachgedacht  werden. Nur so werden wir auch in den Genuss der positiven Seiten dieser Entwicklung - weniger Lärm, bessere Luft, Entschleunigung, Regionalentwicklung - kommen, ohne dass diese uns unverbereitet überrollt. weiterlesen »

Strom aus Holz - Indische Technologien, europäische Erfahrungen

Ankur HolzvergaserIn Indien (und auch in China) existieren verschiedene Unternehmen, welche Anlagen zur Biomasse-Vergasung kommerziell vertreiben. Im Rahmen eines bearbeiteten Projektes stellte sich die Frage,ob diese in ihren Anschaffungskosten sehr günstigen Anlagen geeignet sind, in einem für “europäische Augen” plausiblen Konzept Anwendung zu finden. Die Quellenlage hierzu ist sehr widersprüchlich, die Aussagen reichen von “kein Problem” bis hin zu “funktioniert auf keinen Fall”. S. Brauer recherchierte aus diesem Grund und sprach mit verschiedenen Anbietern, Anwendern und sonstigen Handlungsträgern. Hieraus ergibt sich folgendes Bild: weiterlesen »

Neues Kreislaufwirtschaftsgesetz stößt schon jetzt auf Kritik

Im Oktober soll vom Bundestag die aktuelle Fassung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes beschlossen werden. Dabei soll ein zentraler Bestandteil - die sogenannte Abfallhierarchie - verändert werden. Bisher gibt es fünf Stufen, wie mit Abfall umgegangen werden soll: weiterlesen »

Neue Studien zu Kombikraftwerken

Schlagwörter:

Kombikraftwerke sind eine Schlüsseltechnologie zur Vollversorgung mit erneuerbaren Energien. Die Hauptidee hierbei ist es, dezentrale Kraftwerke auf Basis erneuerbarer Energien (Biogasanlagen, Photovoltaikanlagen, Biomasse-Kraftwerke u. a.) mittels aktueller Informationstechnologien  zu vernetzen und so die momentane Stromnachfrage im Netz bedarfsgerecht zu decken. Ein Versuch hierzu mit weiteren Hintergrundinformationen ist in einem früheren Artikel (hier klicken) bei lupulo.de nachzulesen. weiterlesen »

Inhalt abgleichen